Start der Datenautobahn in Vollbüttel-Nord

Am Donnerstag den 19. Oktober startete die Telekom für 140 Haushalte in Vollbüttel – Nord das schnelle Internet mit bis zu 100 MBit/Sek. im Download und 40 MBit/Sek. im Upload. Diese werden nach Auskunft der Telekom aber leider nicht automatisch zur Verfügung stehen, sondern müssen erst bei der Telekom beantragt werden betont die Regio-Managerin der Telekom Sabine Köhler. Danach erfolgt die Schaltung in den Verteilerkästen.

Vollbüttel-Süd bekam bereits  in 2011 eine VDSL-Versorgung mit bis zu 50 MBit/sek. Diese Förderperiode läuft noch bis 2018 und danach soll auch dort nachgezogen werden. Bleibt nur zu Hoffen, dass dieses auch in den anderen Orten der Gemeinde Ribbesbüttel erfolgt.

Das Ziel nach Aussagen der Telekom ist jedoch eine flächendeckende Versorgung mit bis zu 250 MBit/sek.. Eine flächendeckende Glasfaserversorgung ist frühestens erst in 8 bis 10 Jahren möglich.

Der CDU-Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat, Hans-Werner Buske, führte aber auch noch andere „weiße Flecken“ in Ribbesbüttel, Klein Vollbüttel als auch Warmbüttel an.

——————————————————————————————————————–